Heilerfolg kann man nicht kaufen

...aber die Bedingungen dafür schaffen!

Hypnotherapie ist ein lösungsorientiertes Verfahren, das bedeutet wenige Sitzungen zur Bearbeitung eines Problems hin zu einem abgesprochenen Ziel. 

Es gibt Themen, die sind schnell beendet, andere Themen brauchen ein paar Sitzungen, weil die Seele Zeit braucht, Dinge zu bearbeiten, die ein Leben lang für Unruhe gesorgt haben. In dem Fall wird der Abstand zwischen den Sitzungen ca. 3-4 Wochen betragen, damit sich das in der Hypnose gelernte "setzen" kann, d.h. in das alltägliche Leben übertragen lässt. 

Zeitdruck ist der größte Feind der Entspannung, das kennt jeder aus leidlicher Erfahrung. Entspannung ist aber die Voraussetzung jeder Hypnose. Zu den zu schaffenden Bedingungen gehört also unbedingt, sich genügend Zeit einzuräumen.

Die erste Sitzung als Grundlage für die schnelle Bearbeitung

Wie in jedem anderen Bereich des Lebens auch, beginnt meine Arbeit mit der Analyse. Sie brauchen ausreichend Zeit, Ihr Problem, Ihre Fragestellung zu schildern. Am besten Sie schicken vor der Behandlung einen Lebensbericht. Auch die Analyse und die Entwicklung eines Behandlungsplanes brauchen ihre Zeit. Je klarer das Behandlungsziel umrissen werden kann, um so schneller ist die Behandlung beendet. Deshalb braucht das Erstgespräch Zeit.

Behandlungsgebühr: Eine Zeitstunde in meiner Privatpraxis für Hypnose und Hypnotherapie kostet 120 Euro und richtet sich nach der GOÄ für Psychotherapeuten). Meine Behandlung findet in der Regel in Doppelzeitstunden statt. Ich rechne in Viertelstunden ab. Die Behandlungsgebühr ist in bar,  er EC Cash zu entrichten oder alternativ sofort nach Rechnungsstellung zu überweisen.

Kostenloser Rücktritt: Sollte sich bei der ersten Sitzung innerhalb von 30 Minuten herausstellen, dass mein Angebot für Sie nicht in Frage kommt, entstehen für Sie keine Kosten.

Behandlungsdauer:  Lösungsorientierte Hypnotherapie arbeitet schneller als die meisten Therapieverfahren. Sollte Ihr Problem nicht schon nach der ersten oder zweiten Sitzung gelöst sein, muss in meiner Praxis bei der dritten Sitzung die Fortsetzung und die Zielsetzung der weiteren Behandlung erneut abgeklärt werden.

Transparenz als Abrechungsgrundlage

Alle Patienten legen Wert auf Transparenz der gestellten Rechnung. Meine Gebühr orientiert sich zwar an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten, aber sie richtet sich allein nach der aufgewandten Zeit für die durchgeführten therapierelevanten Maßnahmen. Es werden keine Sondergebühren erhoben. Böse Überraschungen durch versteckte Kosten gibt es in meiner Praxis nicht. 

Die Anamnese

Auch in der Hypnotherapie gibt es eine Anamnese, d.h. Fragen nach der Entstehungsgeschichte, also Fragen wie:

  • Wann ist Ihr Problem zum ersten Mal aufgetreten?
  • Was haben Sie schon getan, um es zu beheben?
  • Warum gelang es nicht?