Lebensbericht verfassen

Als aufgeklärter Patient ist Ihnen klar, dass keine Heilung ohne Selbstheilung möglich ist. Deshalb tragen Sie selbst entscheidend zum Heilungserfolg bei. 

Lebensbericht verfassen

In der ersten Sitzung werden Sie mir erzählen, warum Sie gekommen sind. Je nach Typ werden Sie sehr ausführlich beschreiben oder auch nur sehr knapp. Das ist für mich nicht entscheidend. 

Wenn Sie sich die Mühe machen, einen Lebensbericht zu schreiben, dann gliedern Sie am besten anhand Ihrer Biografie und beantworten Sie sich folgende Fragen:

  • Wo komme ich her?
  • Ging es mir dort gut? Mochten mich meine Eltern, Geschwister etc. Oder gab es Schwierigkeiten
  • Was weiß ich von den Umständen meiner Geburt?
  • War ich als kleines Kind von meiner Umgebung getrennt, z.b. durch einen Krankenhausaufenthalt?
  • Wie ging es mir in der Schule? 
  • Wie war die Klassengemeinschaft? Wie waren die Lehrer?
  • Habe ich den richtigen Beruf?
  • Fühle ich mich in der Arbeit wohl?
  • Geht es mir heute mit meinem Partner, meiner Partnerin gut?
  • Komme ich mit meinen Kindern klar?
  • Wie liegt meine Wohnung und fühle ich mich darin wohl?
  • Habe ich Freunde und was mache ich mit denen?
  • Wie gestalte ich meine Freizeit?
  • Treibe ich Sport, ernähre ich mich gut?
  • Bleibt ausreichend Zeit für Muße?

Und dann erst widmen Sie sich Ihrem Problem:

  • Wann fing es an? Warum?
  • Was triggert das Problem?
  • Warum muss ich das ändern? 
  • War ich schon in Therapien? Warum sind die nicht erfolgreich genug gewesen?
  • Habe ich mich vom Therapeuten verstanden gefühlt?