Trauer überwinden

Trauer ist ein notwendiger Prozess, sich von geliebten Menschen zu verabschieden. Dieser Trauerprozess dauert ungefähr 1,5 Jahre. Doch nicht immer gelingt dieser Prozess.

Warum?

Wir können den Tod des geliebten Menschen nicht verstehen und deshalb nicht annehmen.

Einsamkeit

Oder wir hatten noch so viel gemeinsam vor, jetzt ist nur noch einer über. Vieles, vielleicht sogar alles in der Wohnung, in der Umgebung erinnert an den geliebten Menschen. Es gibt so viele Erinnerungen, so vieles, das jetzt fehlt.

Ungelöste Fragen

Es gab noch so viel, was wir gemeinsam unternommen wollten. So viele Fragen, die noch nicht beantwortet wurden, vielleicht sogar ein Streit, der nicht mehr geschlichtet werden konnte. 

Der Alltag wird beschwerlich, die Angehörigen ungeduldig

All das ist sehr belastend und kann einem abschließenden Trauerprozess im Wege stehen. Der Alltag wird beschwerlich, das Umfeld ungeduldig. Es ist Zeit zu handeln.

Hypnose ermöglicht das Abschiednehmen

Unter Hypnose können Trauererfahrungen schonend aufgearbeitet werden. Durch die Annahme des Todes der geliebten Person, durch die Aufarbeitung der Beziehung wird Trauer zum Prozess, der überwunden werden und dadurch heilend wirken kann.