Schmerzhypnose als Selbsthilfe

Hypnose kann nahezu jede Art von Schmerz lindern.

Akute Schmerzen

Akute Schmerzen sind immer ein Warnsignal an Sie:  Bitte verstehen Sie akute Schmerzen auch als Warnung Ihres Körpers an Sie. Als Warnignal müssen die Schmerzen unbedingt ärztlich abgeklärt werden. 

Schmerzhypnose ist Selbsthypnose. Sie lernen in meiner Praxis, sich selbst im Schmerzfall wie einem Migräneanfall selbst zu helfen.

Chronische Schmerzen

Schmerzen können chronisch sein. In solchen Fällen verschreibt Ihnen Ihr Arzt in der Regel Schmerzmittel, welche allerdings oft erhebliche Nebenwirkungen haben können. Schmerzhypnose dagegen ist absolut nebenwirkungsfrei und macht bei regelmäßiger Anwendung es oft möglich, dass die Schmerzmedikation reduziert werden kann. 

Sie können in meiner Praxis verschiedene Methoden erlernen, Ihre chronischen Schmerzen zu beherrschen. 

Die Angst vor dem Schmerz

Eine befürchtete Folge bei anfallsartigen Schmerzen wie der Migräne ist die Angst vor dem neuen Anfall, dem sich wiederholenden Schmerz. Durch die Angst vor dem Schmerz wird der neuerliche Anfall verkrampft der Patient, der Anfall wird noch stärker erlebt.

In meiner Praxis können Sie Methoden erlernen, die Schmerzen zu kontrollieren.