Hypnose, die älteste Heilmethode der Welt

Hypnose ist eine uralte Methode, sie wurde und wird auf der ganzen Welt genutzt.

Hypnose in früheren Zeiten

Die Schamanen benutzen eine bestimmte Form der Hypnose, das sog. Schamanische Reisen, seit Urzeiten für ihre Aufgaben zur Heilung und zur Auseinandersetzung mit den Geistern.

Wir wissen von Operationen aus der Steinzeit, die ohne Hypnose nicht möglich gewesen sein können.

Im Alten Griechenland wurde Hypnose als eine Art Schlaftherapie eingesetzt. Kranke Menschen wurden in die Tempel vor die Stadt gebracht und dort tage- und wochenlang unter Hypnose geheilt.

Hypnose in der modernen Medizin

In der modernen Medizin verlor die Hypnose um 1900 mit der Einführung des Chloroforms als OP-Vorbereitung zunächst an Bedeutung.

In der jüngsten Zeit treten immer häufiger Allergien und Unverträglichkeiten gegen die Narkotika auf. Die Hypnose-Anästhesie wurde neu entdeckt und wird heute sehr erfolgreich genutzt: Im OP genauso wie in der Zahnarztpraxis oder bei der Geburtshilfe.

Schmerzhypnose, die chronische Schmerzen erleichtert und das Schmerzgedächtnis löschen kann, ist heutzutage längst üblich, weil regelmäßig angewendete Schmerzhypnose nicht nur das Immunsystem stärkt und den Menschen insgesamt entspannt, sondern dadurch auch den Medikamenten-Bedarf reduzieren kann, was einen Gewinn an Lebensqualität nach sich ziehen kann.

Hypnotherapie

In der Psychiatrie war man mit der Verwendung der Hypnose sehr vorsichtig. Hypnose arbeitet nur mit dem Wort und der Vorstellungskraft. Aus Gründen, die wir alle leicht nachvollziehen können, taten sich gerade Psychiater in Deutschland sehr schwer, diese hochwirksamen Methode zu übernehmen.

Heute ist Hypnotherapie als Verfahren auch in Deutschland (seit 2006) anerkannt.

Mit Hypnotherapie kann man viele Beschwerdebilder recht schnell und deshalb kostengünstiger als mit althergebrachten Therapieformen wie der Psychoanalyse lindern. Die Palette der Behandlungsmöglichkeiten reichen vom Aufbau des Selbstbildes, Stärkung des Selbstbewusstsein, über Bearbeitungen von Ängsten, Zwängen und Phobien, über Essstörungen bis hin zur Traumatherapie.

Hypno-Coaching

Die moderne Welt zwingt jeden von uns zur schnellen Anpassung an immer höhere Anforderungen. Coachings unter Hypnose, das sog. Hypno-Coaching sind sehr effektiv.

Mentaltraining

Unter Hypnose können Leistungssteigerungen bei Schülern, Studenten, Sportlern, Musikern und Schauspielern ermöglicht werden. Ziel ist es, sich in der Wettbewerbssituation, bei der Prüfung oder beim Auftritt selbst zu beruhigen und aus der Entspannung die bestmögliche Leistung abzurufen.

Superlearning

Suggestopädie ist ein Verfahren, das von dem bulgarischen Psychiater Georgi Lazonov entwickelt wurde. Daraus entwickelte sich das Superlearning, das heute vor allem im Fremdsprachenbereich eingesetzt wird.

Durch die Ansprache verschiedener Sinne und der Ausnutzung der besonderen Möglichkeiten im sog. Alphaszustand, das ist der leichte Entsapnnungszustad sind Lerninhalte sehr viel leichter aufzunehmen als im üblichen Frontalunterricht.